Kurzzeitige Arbeitsverhinderung ÔÇô was bedeutet das?

Mit zunehmendem Alter werden die k├Ârperlichen Beschwerden gr├Â├čer, wodurch der Wohnraum anderen Anforderungen gen├╝gen muss, damit Senioren m├Âglichst lange in ihrem eigenem Zuhause wohnen k├Ânnen. Ein Einbau einer barrierefreien Dusche oder eines Treppenlifts ist daher h├Ąufig notwendig. Pflegebed├╝rftige k├Ânnen daf├╝r einen Zuschuss bei der Pflegekasse in H├Âhe von 4.000ÔéČ beantragen.

Der Zuschuss soll ÔÇŽ

  • h├Ąusliche Pflege ├╝berhaupt erst erm├Âglichen.
  • h├Ąusliche Pflege erheblich erleichtern sowohl f├╝r den Pflegebed├╝rftigen als auch f├╝r die Pflegeperson.
  • eine m├Âglichst selbstst├Ąndige Lebensf├╝hrung des Pflegebed├╝rftigen wiederherstellen, also die Abh├Ąngigkeit von personeller Hilfe verringern.
  • sich nicht nur auf den Ausgleich und die Aufrechterhaltung der Selbst├Ąndigkeit oder der Beeintr├Ąchtigung der F├Ąhigkeiten beschr├Ąnken.

Wer pflegebed├╝rftig ist und einen┬áPflegegrad┬ábesitzt, hat ├╝ber die Pflegekasse Anspruch auf Zusch├╝sse f├╝r einen barrierefreien Umbau seiner Wohnung oder seines Hauses. Die H├Âhe betr├Ągt 4.000ÔéČ, unabh├Ąngig davon welcher Pflegegrad vorhanden ist.

Wenn mehrere Anspruchsberechtigte zusammenwohnen kann der Zuschuss vervierfacht werden, also bis zu 16.000ÔéČ betragen. Bei mehr als vier Pflegebed├╝rftigen mit Pflegegrad wird der Gesamtbetrag anteilig auf die Bewohner aufgeteilt.

Bevor Sie mit den Umbauma├čnahmen beginnen, m├╝ssen Sie bei der Pflegekasse einen Zuschuss f├╝r die wohnumfeldverbessernden Ma├čnahmen beantragen. Nur wenn die Ma├čnahme bewilligt wurde, erhalten Sie sp├Ąter auch die Zusch├╝sse.

Es gen├╝gt daf├╝r ein formloses Schreiben, in dem Sie die notwendigen Umbauarbeiten beschreiben und Ihr Anliegen darlegen. Eine Begr├╝ndung, warum der Umbau eine Erleichterung darstellt, ist ebenfalls empfehlenswert.

Die Pflegekasse zahlt einen Zuschuss zu verschiedenen Ma├čnahmen der Wohnungsanpassung. Man kann grunds├Ątzlich zwischen drei Ma├čnahmen unterscheiden: ┬á

  • Ma├čnahmen, die eine Anpassung der konkreten Wohnumgebung an die Bedu╠łrfnisse des pflegebedu╠łrftigen Menschen bezwecken und deshalb in einer anderen Wohnumgebung nicht notwendig sind (z. B. Treppenlifter, Einbau von Fenstern mit Griffen in rollstuhlgerechter Ho╠łhe)
  • Ma├čnahmen, die mit wesentlichen Eingriffen in die Bausubstanz verbunden sind und damit der Geba╠łudesubstanz auf Dauer hinzugefu╠łgt werden (z. B. Tu╠łrverbreiterung, fest installierte Rampen)
  • Technische Hilfen im Haushalt (Ein- und Umbau von Mobiliar, das entsprechend den Erfordernissen der Pflegesituation umgestaltet wird, z. B. motorisch betriebene Absenkung von Ku╠łchenha╠łngeschra╠łnken).

Wenn sich die Pflegesituation des Pflegebed├╝rftigen so ver├Ąndert, dass neue Ma├čnahmen notwendig werden, k├Ânnen diese erneut mit bis zu 4.000ÔéČ von der Pflegekasse bezuschusst werden. Dies ist jedoch immer eine Einzelfallentscheidung und h├Ąngt von der individuellen Situation der Pflegebed├╝rftigen ab.

Umbauma├čnahmen im Bad und WC

  • Ausbau einer Badewanne und Einbau einer bodengleichen Dusche
  • H├Âhenanpassung der Toilette
  • Installation von Armaturen mit verl├Ąngertem Hebel
  • Verlegen von rutschhemmendem Bodenbelag
  • Badewanneneinstiegshilfen
  • Einbau eines h├Âhenverstellbaren Waschbeckens

Umbauma├čnahmen in der K├╝che

  • H├Âhenanpassung der K├╝chenger├Ąte wie z. B. Herd, K├╝hlschrank, Sp├╝le
  • unterfahrbare K├╝cheneinrichtung
  • motorisch betriebene Absenkung von K├╝chenoberschr├Ąnken

Umbauma├čnahmen im allgemeinen Wohnraum

  • Verbreiterung von T├╝ren
  • Einbau von Treppenliften
  • Installation von Lichtschaltern, Steckdosen, Heizungsventilen auf Greifh├Âhe
  • Einbau von Sicherheitst├╝ren f├╝r desorientierte Menschen
  • Abbau von T├╝rschwellen innerhalb der Wohnung oder zum Balkon
  • Absenkung des T├╝rspions

Umbauma├čnahmen au├čerhalb der Wohnung

  • Einbau von festinstallierten Rampen
  • Einbau eines Personenaufzuges
  • Anbringung von Handl├Ąufen auf beiden Seiten der Treppe
  • Einbau von Gegensprechanlagen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns jetzt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns jetzt

Logo PBW Sozialstation

PBW Sozialstation

Im Herbrand 14-16
59229 Ahlen
Logo Domizil Ahlen

Domizil Ahlen

Im Herbrand 14-16
59229 Ahlen

PBW Sozialstation

Im Herbrand 14-16
59229 Ahlen

Domizil Ahlen

Im Herbrand 14-16
59229 Ahlen