Dekubitus

Ein Problem vor allem in der Pflege ist der Dekubitus, im Volksmund auch Wundliegen genannt. Allein in Deutschland erkranken jährlich rund 400.000 Menschen an einem Dekubitus, d.h. fast jeder dritte Patient in der ambulanten Pflege und sogar jeder zweite Heimbewohner ist betroffen.

Dekubitus, welcher auch als Druckgeschw√ľr bezeichnet wird, ist eine lokal begrenzte Sch√§digung der Haut und/oder des darunter liegenden Gewebes. So eine Wunde entsteht durch die Aus√ľbung von l√§nger anhaltendem Druck auf die Haut. Deshalb tritt Dekubitus h√§ufig bei Patienten mit verringerter Beweglichkeit auf, wenn sie z.B. bettl√§gerig oder auf einen Rollstuhl angewiesen sind.

Es kann zwischen einem akuten und einem chronischen Dekubitus unterschieden werden. Der akute Dekubitus entsteht bereits nach kurzen Liegezeiten (nach ein paar Stunden oder Tagen) und ist durch eine oberfl√§chliche Hautsch√§digung gekennzeichnet. Der chronische Dekubitus hingegen tritt erst nach l√§ngerer Liegezeit (nach mehreren Wochen oder Monaten) auf und ist ein tiefes Geschw√ľr.

Ein Dekubitus (auch ‚ÄúDruckgeschw√ľr‚ÄĚ, ‚ÄúWundliegen‚ÄĚ) ist eine √∂rtlich begrenzte Sch√§digung der Haut und/oder des darunter liegenden Gewebes, die durch anhaltenden Druck auf die Haut verursacht wird. Man unterscheidet zwei Arten von Dekubitus: den akuten und den chronischen Dekubitus. Der akute Dekubitus entsteht innerhalb kurzer Zeit und ist durch eine oberfl√§chliche Sch√§digung der Haut gekennzeichnet, w√§hrend der chronische Dekubitus erst nach l√§ngerer Liegezeit auftritt und ein tiefes Geschw√ľr darstellt.

Die Ursachen f√ľr einen Dekubitus k√∂nnen an jeder K√∂rperstelle auftreten, besonders gef√§hrdet sind jedoch Bereiche mit einer d√ľnnen Fettschicht, wie z.B. die Fersen, der Bereich oberhalb des Stei√übeins oder der Hinterkopf.

Die drei wichtigsten Faktoren, die zur Entstehung eines Dekubitus beitragen, sind:

  • Druck (Auflagedruck des K√∂rpers auf eine Unterlage)
  • Dauer (Einwirkungszeit des Drucks)
  • K√∂rperliche Veranlagung (Risikofaktoren wie √úbergewicht oder Inkontinenz).

Um Dekubitus zu vermeiden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie zum Beispiel:

  • Regelm√§√üige Bewegung und Positionswechsel.
  • Dokumentieren Sie beim Wechsel Zeit und jeweilige Position.
  • Eine ausgewogene Ern√§hrung
  • Angemessene Hygiene und Hautpflege
  • Spezielle Hilfsmittel wie Lagerungsschalen, Sitzkissen oder spezielle Wechseldruck-/ Antidekubitusmatratzen zur gezielten Entlastung bestimmter Hautareale
  • Regelm√§√üiges Eincremen
    Ausreichende
  • Fl√ľssigkeitsaufnahme

Die Einteilung des Dekubitus in vier Stadien war fr√ľher √ľblich, heute ist es die Einteilung des Ausma√ües des Dekubitus in vier verschiedene Kategorien.

Dekubitus Kategorie 1: Ger√∂tete Hautstelle, die sich beim Fingertest nicht wegdr√ľcken l√§sst
Dekubitus Kategorie 2: Blasen oder Sch√ľrfwunden
Dekubitus Kategorie 3: Offenes Geschw√ľr
Dekubitus Kategorie 4: Tiefe Hautdefekte, die bis auf Knochen, Muskeln oder Sehnen reichen

Die Wundversorgung bei Dekubitus hängt von der Schwere der Schädigung ab. Im Allgemeinen sollten die Wunden regelmäßig gereinigt und mit speziellen Verbandmaterialien behandelt werden, um eine Infektion zu vermeiden. In schweren Fällen kann eine chirurgische Behandlung notwendig sein.

Die folgenden Schritte sollten von einer Pflegekraft oder einem Arzt durchgef√ľhrt werden, unabh√§ngig vom Ausma√ü des Dekubitus:

  • Entfernung des abgestorbenen Gewebes
  • Bek√§mpfung oder Verhinderung von Wundinfektionen
  • Kategoriegerechte Wundversorgung

Die Wundversorgung bei Dekubitus hängt von der Schwere der Schädigung ab. Im Allgemeinen sollten die Wunden regelmäßig gereinigt und mit speziellen Verbandmaterialien behandelt werden, um eine Infektion zu vermeiden. In schweren Fällen kann eine chirurgische Behandlung notwendig sein.

Die folgenden Schritte sollten von einer Pflegekraft oder einem Arzt durchgef√ľhrt werden, unabh√§ngig vom Ausma√ü des Dekubitus:

  • Entfernung des abgestorbenen Gewebes
  • Bek√§mpfung oder Verhinderung von Wundinfektionen
  • Kategoriegerechte Wundversorgung
Tabelle Fingertest Dekubitus
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns jetzt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns jetzt

Logo PBW Sozialstation

PBW Sozialstation

Im Herbrand 14-16
59229 Ahlen
Logo Domizil Ahlen

Domizil Ahlen

Im Herbrand 14-16
59229 Ahlen

PBW Sozialstation

Im Herbrand 14-16
59229 Ahlen

Domizil Ahlen

Im Herbrand 14-16
59229 Ahlen